Shopware News – Pickware Bankabgleich / Mahnwesen, Stripe

VIISON GmbH, Hersteller der Shopware Warenwirtschaft "Pickware" und zahlreicher wichtiger Shopware Plugins, hat zwei neue Erweiterungen in den Shopware Store gebracht. Zum Einen das Plugin Bankgabgleich, mit dem ihr automatisiert die Bankeingänge mit offenen Bestellungen abgleichen könnt, zum Anderen das Plugin Mahnwesen, wodurch die Mahnungen an Kunden mit fälligen Zahlungen automatisch verschickt werden können. Beide Plugins werden hier vorgestellt: http://bit.ly/2qPTFgC Weitere interessante Plugins des Herstellers sind diverse Versand-Dienstleister Connectoren wie DPD-, DHL- oder UPS-Adapter oder das unverzichtbare DATEV Plugin zum Exportieren der Buchungen an den Steuerberater. Es gibt unzählige Payment Anbieter auf dem E-Commerce Markt, allerdings machen es nur wenige  den Shop-Betreibern einfach, die gewünschten Zahlungsarten zu integrieren. Wie es geht, zeigt uns "Stripe" mit deren simplen Integration der angebotenen Zahlungsarten. Diese sind zwar nicht so zahlreich wie bei den gängigen Platzhirschen, doch dafür gelingt das Loslegen extrem schnell. Insbesondere bei der Integration der Kreditkarten sollte man Stripe in Erwägung ziehen – wenn man gerne auf die komplexen Prüfungen verzichten möchten. Felix Huber von Stripe erzählt uns in seinem Interview bei Shopware, warum Stripe die richtige Wahl für die meisten Shopbetreiber ist.   Plugins
  • Wenn man mehrere Banner einer Kategorie zuordnet, wird beim Aufruf der Kategorie lediglich ein zufälliger Banner angezeigt. Mit dem Plugin Marketing Banner Slider wird stattdessen aus allen Bildern ein Slider gebastelt.
  • Die Anbindung eines Shopware Shops an externe Marktplätze wird üblicherweise entweder über Magnalister oder über eine externe Warenwirtschaft realisiert. Mit Brickfox gibt es zumindest einen weiteren Player, der die Integration in Shopware dirket ermöglicht.
  • WMW Artikelverkäufe nach Varianten erweitert die Shopware-interne Auswertungsmöglichkeiten um eben diese selbstbeschreibende Alternative.
  • Was geschieht, wenn ein Kunde nicht mehr in deinem Shop registriert sein möchte? Sie oder er ruft bei euch an und wünscht sich eine Deaktivierung des Accounts. Diesen Schritt könnt ihr ab jetzt dem Kunden selbst überlassen: Das Plugin Kundenkonto deaktivieren ermöglicht das Deaktivieren durch den Kunden selbst aus dem Bereich "Mein Konto".
  • Wenn das stationäre Geschäft für euch eine wichtige Rolle spielt, dann solltet ihr euch unbedingt das Plugin Storeauswahl per Kartenlayer - StoreSelect zu Herzen nehmen. Im Verbund mit einigen weiteren Plugins bietet es sinnvolle Möglichkeiten die Online und Offline Läden besser miteinander zu verknüpfen.