Erfahrungen & Bewertungen zu WEBversiert GmbH

Storytelling: Geschichten erzählen im Content Marketing

Gute Geschichten sprechen Emotionen an, etwas, das du dir im Marketing zunutze machen kannst. Hinter dem Erschaffen von mitreißenden Erzählungen stecken viele Dinge, die du beachten solltest. Welche das sind und wie du diese effektiv im Storytelling umsetzt, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Viel Spaß beim Lesen!

Was ist Storytelling?

Das Storytelling-Marketing ist das bildhafte Erzählen und spannende Verpacken von Informationen. Statt deinen Besuchern nur harte Fakten um die Ohren zu hauen, kannst du sie lieber in einer Geschichte verpacken. Wenn diese deine Zielgruppe anspricht, bleibt der zu vermittelnde Inhalt besser im Gedächtnis hängen. Der Grund dafür ist, dass du die Emotionen der Lesenden und Zuhörenden ansprichst.

Wie du die Vermittlung angehen möchtest, ist dir überlassen:

Du kannst Bilder, Videos und Texte nutzen – so wie es in deine Strategie passt.

Für das Storytelling kannst du sowohl wahre Geschichten aus dem Alltag, als auch Anekdoten oder Erfahrungen nutzen. Aber auch erfundene Erzählungen sind möglich. Wie du siehst, kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Ein bekanntes Storytelling-Beispiel zur Veranschaulichung:

Du kennst doch bestimmt die Coca-Cola Werbung, die zur Weihnachtszeit in der TV-Werbung zu sehen ist? Wenn die legendären Weihnachtstrucks durch Deutschland touren, weiß man, dass Weihnachten vor der Tür steht. Jedes Jahr aufs Neue verzaubert das Unternehmen mit der Weihnachtskampagne.

Der Coca-Cola-Truck gehört mittlerweile fast zu Weihnachten wie die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum und warum? – Genau! Wegen Storytelling. Weil der Truck eben nicht nur ein kühles Getränk bringt, sondern für Freude und Familie steht. Auf jede Geschichte folgt ein Happy End, das mit Produkt und dem Truck zusammenhängt. Das Unternehmen stellt dabei also weniger das Getränk in den Fokus als vielmehr ein gutes Gefühl.

Welche Ziele werden damit verfolgt?

Wie mit allem im Marketing ist auch das Ziel beim Storytelling, deine Zielgruppe gezielt anzusprechen – und zu einer Conversion zu bewegen. Oft ist es sehr viel einfacher, die Interessenten mit einer guten Geschichte als ausschließlich mit dem Produkt zu überzeugen. Kaum etwas spricht Menschen so sehr an, wie eine originelle und emotionale Geschichte, mit der sie sich identifizieren können.

Auf kreative Art und Weise kannst du so ein Bild davon erschaffen, wie dein Produkt oder deine Dienstleistung das Leben deiner potenziellen Kunden verbessern kann.

Ziele von Storytelling:

  • Aufmerksamkeit erhöhen
  • Informationsvermittlung
  • Botschaften vermitteln
  • Sachverhalte kreativ darstellen
  • Markenbindung
  • Zielgruppe erreichen
  • Glaubwürdigkeit unterstreichen

Welche Vorteile verspricht das Storytelling?

Diese Strategie ist so vielversprechend, weil sie viele Vorteile mit sich bringt. Die Erstellung von entsprechenden Inhalten kann zwar aufwendig sein, die Arbeit lohnt sich aber, denn:

  • Geschichten bleiben besser in Erinnerung.
  • Es schafft eine Bindung zwischen potenziellen Kunden und Marke.
  • Inhalte werden spannend und ansprechend dargestellt.
  • Du bestimmst, welches Bild du von deinem Unternehmen zeichnen möchtest.
  • Gute Geschichten zeigen einen gewünschten Zustand – und laden zum Handeln ein.

So kannst du Stoytelling umsetzen?

Bei dieser Kommunikationsstrategie geht es darum, deiner Zielgruppe Informationen auf kreative Weise zu vermitteln. Dabei geht es nicht vorrangig darum, dein Produkt oder dein Unternehmen zu präsentieren. Der Fokus liegt dabei meist auf den Fragen: Was hat mein Angebot mit den wichtigsten Herausforderungen der Menschen zu tun, die ich ansprechen möchte? Wie behandle und verarbeite ich ein konkretes Problem? Auf welche Weise kann mein Produkt/meine Dienstleistung ein gutes Gefühl vermitteln und das Problem lösen?

Dabei solltest du darauf achten, dass die von dir erzählte Geschichte sinnig ist und auf deiner Website ein Gesamtbild entsteht. Mit gutem Storytelling hebst du dich außerdem entschieden von deinen Konkurrenten ab.

Wichtig ist, dass deiner Zielgruppe trotzdem die Relevanz der Informationen offenbart wird.

Worauf muss ich beim Planen einer guten Story achten?

Storytelling hat im Allgemeinen wenig mit einer spontanen Geschichte zu tun. Sogar ganz im Gegenteil: Die Geschichten musst du sauber und ordentlich planen, damit sie zum festen Bestandteil deiner gesamt Content-Marketing-Strategie werden.

Für eine effektive Content-Marketing-Strategie legst du zu Beginn folgendes fest:

  • Welche Ziele verfolgt dein Marketing?
  • An welchen Zielgruppe richtet sich dein Content?
  • Was ist der rote Faden, der sich durch alle Inhalte zieht?

Aus den Inhalten, die du vorab für deine Marketing-Strategie festgelegt hast, entsteht deine Geschichte. Achte dabei darauf, gezielt Unterschiede zu deiner Konkurrenz herauszuarbeiten und hervorzuheben. Frage dich: Welche Merkmale machen dein Unternehmen besonders? Inhaltlich ist es nicht ganz vermeidbar, ähnliche Informationen wie deine direkte Wettbewerber zu platzieren. Du kannst dich aber trotzdem mit Hilfe einer kreativen Präsentation dieser hervorheben.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Empathie. Versuche, dich in die Gefühlslage deiner potenziellen Kunden hineinzuversetzen. So findest du heraus, welche Gefühle du mit deiner Geschichte gezielt ansprechen willst. Du machst dir damit die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe zunutze. Zeige ihr, dass du ihre Situation verstehst und gehe einfühlsam damit um.

Anklang findet dein Storytelling, wenn du es schaffst, Emotionen anzusprechen. Das kann Erleichterung sein, weil du eine einfache Lösung für ein Problem bietest. Oder aber Freude, weil du darstellst, wie dein Angebot das Leben angenehmer macht. Durch das Aufzeigen von Lösungswegen und einem Happy End steigerst du das Kaufinteresse.

Für wen eignet sich Storytelling?

Besonders Unternehmen am Anfang ihres Werdegangs können von Storytelling profitieren. Es kann effektiv dazu beitragen, die Bekanntheit deiner Firma zu steigern. Wenn du es von Anfang an nutzt, verknüpft du außerdem dein Angebot untrennbar mit einer Geschichte – an die man sich im besten Fall immer erinnert. So schaffst du von Beginn an eine positive Assoziation.

Auch um ein Startup vorzustellen eignet sich Storytelling. Steche mit deiner individuellen Entstehungsgeschichte hervor. Wieso wurde das Unternehmen gegründet? Welche Ziele verfolgt ihr? Was macht dein Team besonders? Zeige, wer hinter der Firma steckt und gebe Einblicke in euer Vorhaben.

Es kann aber auch nicht schaden, bei einem bestehenden Projekt auf den Zug aufzuspringen und dir Storytelling zunutze zu machen. Wichtig ist, dass du die Einführung sorgfältig planst und sie in dein Gesamtkonzept passt.

Allerdings bietet sich diese Art des Geschichtenerzählens nicht für alle Branchen und Kommunikationsmaßnahmen gleich gut an. Bei sehr technischen Themen, wo für die Zielgruppe Daten im Fokus stehen, solltest du abwägen. Ist es wirklich sinnvoll, eine Geschichte zu formulieren, wenn jemand nur schnell an eine Information gelangen möchte? Storytelling solltest du nicht um jeden Preis etablieren. Deine Zielgruppe anzusprechen ist immer das Wichtigste und wenn zu dieser keine Geschichten passen, solltest du darauf verzichten.

Unterschiedliche Arten von Storytelling

Du kannst dir Geschichten im Content Marketing ganz unterschiedlich zunutze machen. Inhaltlich ist das natürlich stark abhängig von deiner Branche, deinem Angebot und deiner Zielgruppe. Aber auch die Art der Präsentation kann unterschiedlich ausfallen: Ob du alles in einen Text legst, den du mit Bildern untermalst oder lieber ein Video drehst, liegt dabei bei dir.

Zum Abschluss zeigen wir dir hier zwei spannende Beispiele für unterschiedliches Storytelling. Sie verdeutlichen, wie ausgefallen und unterschiedlich die Herangehensweise sein kann. Für viele große Unternehmen ist das Storytelling mittlerweile ein erfolgreicher und fester Bestandteil ihrer Marketing-Strategie – überzeuge dich selbst!

Etwas Neues erleben bei IKEA

Ikea nutzt seit mehreren Jahren Storytelling und konnte bis heute viele Menschen damit überzeugen. Das Unternehmen verkörpert seine Geschichte gern als eine Reise, welche unaufdringlich und emotional gestaltet ist.

Im Jahr 2013 veröffentlichte das Möbelgeschäft in Spanien den Clip “Empieza algo Nuevo” (zu Deutsch: Beginne etwas Neues.), welcher millionenfach abgerufen wurde. Das Video zeigt einen alten Mann, der auf einer Parkbank sitzen möchte, um die Vögel zu füttern – so wie er es jeden Tag tut. Doch die Parkbank ist besetzt. Er hat aber eine Lösung: Er kauft sich einen roten Klappstuhl und setzt sich einfach daneben. Ihm wird bewusst: Jetzt hat er die Möglichkeit, sich überall hinsetzen zu können. Die kleine Reise beginnt innerhalb des Parks und Endet mit einer Weltreise. Zum Schluss hinterlässt er den Männern auf seiner Parkbank den abgenutzten Ikea-Stuhl. Nach der langen Reise sieht dieser abgenutzt aus, weshalb es Zeit für etwas Neues wird und den alten Mann in eine Ikea-Filiale führt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gelungenes Storytelling: Ikea-Spot aus dem Jahre 2013

In der Geschichte, wird nicht gesprochen, aber jeder versteht die Botschaft. Denn genau darum geht es in guten Stories: Sie verkörpern die Emotionen, Erinnerungen und Bedürfnisse der Zuschauer. In diesem Fall geht es um ein über sich hinauswachsen, um Abenteuer erleben und darum, etwas Neues auszuprobieren. Würde man zum Schluss des Clips kein Ikea-Geschäft sehen, würde man das Video nicht als Werbung empfinden, sondern als eine liebevolle Geschichte.

Die Entstehungsgeschichte von Mymuesli

Eine Fahrt zum See ist die Geschichte hinter dem Unternehmen Mymuesli. Die Story erzählt auf kreative Art und Weise, wie es zur Gründung kam und wer hinter dem Konzept von Mymuesli steckt. Du liest keine langweilige "und dann haben wir ..."-Geschichte. Stattdessen wird Sympathie für und Leidenschaft durch die Firmengründer geschaffen. Das alles durch Storytelling: Das Erzählen eines Tags im Leben von ein paar Freunden, die für ein Thema brennen und sich an einer Umsetzung versuchen. Die Gründe, wieso das Müsli sich von den klassischen Ausführungen unterscheidet, sind dabei eng mit der Geschichte verwebt.

Auch die einzelnen Produktbeschreibungen erzählen jeweils eine kleine Geschichte, die zum Produkt passt. Das Storytelling zieht sich damit durch die gesamte Website. Dabei nutzt man eine Mischung aus Texten und Bildern.

Diese Marken schenken uns ihr Vertrauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram