Erfahrungen & Bewertungen zu WEBversiert GmbH

(SEO)-Textanalyse-Tools: So machst du deine Texte noch besser!

Richtig gute SEO-Texte für die eigene Seite – das wünscht sich doch jeder. Aber auch der beste Redakteur sieht manchmal nach intensiver Textarbeit den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Um Fehler zu vermeiden, kannst du getrost auf Textanalyse-Tools zurückgreifen. Sie können dir dabei helfen, deinen Text ausschlaggebend zu verbessern. Meist können diese Hilfsmittel sogar weitaus mehr als Rechtschreib- und Grammatik-Prüfung.

Welche Funktionen und Tools besonders praktisch sind, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Textanalyse-Tools bringen häufig die Erleuchtung für richtig gute (SEO-)Texte

Wofür brauche ich ein Tool zum Schreiben von SEO-Texten

Einen SEO-Text solltest du immer so schreiben, dass er deinen Nutzern einen Mehrwert bietet. Das sollte grundsätzlich deine oberste Priorität sein. Auch Google legt großen Wert darauf, dass deine Inhalte mehr als eine Aneinanderreihung von Keywords sind.

Wenn du wissen möchtest, worauf genau du bei der Erstellung von SEO-Texten achten solltest, helfen dir vielleicht diese Blogbeiträge weiter

SEO-Texte 2020: Mit dem richtigen Content auf den Spitzenplatz
Unique Content: Darum sind einzigartige Inhalte so wichtig

Damit du überprüfen kannst, ob du alle wichtigen Faktoren eingehalten hast, eignen sich Textanalyse-Tools. Die Verwendung ist sogar ziemlich sinnvoll, denn: Wenn du deinen selbstgeschriebenen Text immer wieder liest, wirst du Dinge übersehen. Du steckst so tief im Thema, dass dein Gehirn Dinge automatisch komplettiert, die so nicht auf dem Bildschirm stehen.

Welche Hilfsmittel zur Textanalyse gibt es?

Bei dem Begriff „Textanalyse-Tool“ denkt man meist an die Überprüfung von Rechtschreibung und Grammatik. Viele Programme können aber noch viel mehr.

Werkzeuge, die wir selbst praktisch finden, haben wir im Folgenden für dich nach Funktionen sortiert.

Rechtschreibung, Stil & Grammatik

Deine Texte sollten möglichst fehlerfrei sein. Kein Nutzer liest gern Texte, die nur so vor Rechtschreibfehlern und wirrer Grammatik strotzen. Es gibt einige Tools, die dir dabei helfen, deinen Text auf solche Fehler hin zu überprüfen. Viele dieser Programme weisen dich außerdem auf Wortwiederholungen, zu lange Sätze oder Füllwörter hin.

Wichtig ist: Es gibt nicht DAS eine Hilfsmittel, das alle deine Fehler findet. Oft kommt es auch vor, dass ein Programm andere Anmerkungen macht als ein anderes.

Microsoft Word

Klassische Schreibprogramme wie Word beinhalten von Haus aus eine Rechtschreibprüfung. Diese wird immer weiterentwickelt. Vor allem grobe Fehler wie Buchstabendreher oder auch falsche Satzstrukturen werden dir schon während des Schreibens angezeigt. Wenn du mit diesem oder einem vergleichbaren Schreibprogramm arbeitest, kannst du viele Fehler vermeiden.

Es gibt auch kostenlose Alternativen zu Word: OpenOffice ist wohl die bekannteste. Auch hierbei handelt es sich um ein gutes Programm, bei der Fehlerprüfung ist Word aber definitiv die bessere Empfehlung.

Duden Rechtschreibprüfung online

Der Duden gibt dir außerdem die Möglichkeit, deinen Text online zu prüfen. Das Online-Tool beachtet dabei auch verschiedene Punkte über Rechtschreibung und Grammatik hinaus. Es zeigt dir Füllwörter und Wortwiederholungen an, macht Synonym-Vorschläge und gibt stilistische Hinweise.

Kostenlos und ohne Anmeldung kannst du 800 Zeichen prüfen. Für längere Texte solltest du dir ein kostenloses Konto erstellen (1.500 Zeichen) oder monatlich zahlen (20.000-40.000 Zeichen).

Languagetool

Ein weiteres kostenlos nutzbares Tool ist das Languagetool. In dieser Version kannst du bis zu 10.000 Zeichen pro Textfeld auf einfache Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung überprüfen lassen.

Die Bezahlvarianten bringen dann viele Extras mit sich: Add-ons für Word und Google Docs zum Beispiel. Außerdem kannst du bis zu 40.000 Zeichen pro Textfeld überprüfen lassen.

Online-Textanalyse-Tool von Wortliga

Bei diesem Werkzeug handelt es sich um eine kostenlose Online-Anwendung. Du kannst deinen Text ganz einfach in das dafür vorgesehene Feld kopieren. Der Fokus der Analyse liegt hierbei auf dem Lesbarkeitsindex deines Textes (nach Flesch Reading Ease Score). Du erhältst hilfreiche Hinweise dazu, wie du deinen Text besser machen kannst. Außerdem siehst du die Lesezeit und die Anzahl der geschriebenen Wörter.

Der Nachteil der kostenlosen Version ist, dass hin und wieder ein Werbefenster aufploppt und du kurz warten muss, bis du weiterarbeiten kannst.

Du kannst auch auf die werbefreie Premium-Version zurückgreifen. Ein weiterer Vorteil: Hier wird dein Text auch auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik überprüft. Außerdem erhältst du Zugriff auf Schulungsvideos und anderes Lehrmaterial.

Unique-Content

Auf deiner Website sollten sich nur einzigartige Inhalte (Unique Content) befinden. Google mag es gar nicht, den gleichen Wortlaut auf mehreren Seiten zu finden. Wenn es sich dabei um ein Plagiat handelt, kannst du außerdem rechtlich belangt werden.

Wenn du dir unsicher bist, ob dein Text einem anderen vielleicht zu ähnlich sein könnte, solltest du ein Tool zur Überprüfung nutzen. Diese durchforsten das Internet nach Inhalten, denen dein Text zu sehr ähneln.

Copyscape

Dieses Plagiats-Tool arbeitet sehr zuverlässig und ist einfach in der Anwendung. Du kannst sowohl eine URL überprüfen, als auch noch nicht veröffentlichte Texte. Copyscape kannst du zum Teil kostenlos nutzen. Wenn du allerdings viele Seiten überprüfen möchtest, ist die Premiumversion wahrscheinlich praktischer.

PlagAware

Bei PlagAware handelt es sich um eine professionelle Plagiats-Software. Sie hat spezielle Anwendungen, die auf die Bedürfnisse im SEO zugeschnitten sind.

SEO-Texte schreiben mit Tools, die „alles“ können

Mittlerweile findest du diverse Tools, die speziell auf die Überprüfung von SEO-Texten abgestimmt sind. Dabei stehen mehrere für Google relevante Dinge im Fokus. Wir listen dir im Folgenden ein paar Programme mit ihren Vorteilen auf. Allgemein können wir dir aber schon mal sagen: Die Überprüfung von Rechtschreibung und Grammatik kommt hier meistens zu kurz.

Der Content-Assistent von SISTRIX

SISTRIX ist gehört zu den Marktführern der SEO-Tools. Nicht ohne Grund, denn hier findest du wirklich sämtliche Funktionen, die dich bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützen. Wir gehen an dieser Stelle allerdings nur auf den Content-Assistant ein. Dieser dient explizit der Überprüfung deiner SEO-Texte.

Wenn du möchtest, kannst du deinen Text direkt innerhalb des Assistenten erstellen. Um diesen herum siehst du verschiedene Informationen, die aus der Analyse des Geschriebenen resultieren:

  • Anzahl der Wörter, Sätze und Zeichen
  • Häufigkeit und Verwendung von Keywords
  • Lesbarkeitsindex
  • Handelt es sich um ein Plagiat?
  • Vorschläge für mögliche Fragestellungen mit Bezug zu deinem Thema
  • Vorschläge für mögliche Inhalte wie Bilder, Videos etc.

Der Content-Assistant ist Teil des Optimizer-Moduls. Wenn du dieses ohnehin nutzt, kann sich die Überprüfung auf jeden Fall lohnen.

WordPress Plugin: Yoast

Es gibt verschiedene SEO-Tools für WordPress. Wir stellen dir hier Yoast vor, eines der bekanntesten. Das Plugin bringt diverse Funktionen mit, die dir bei der Suchmaschinenoptimierung helfen.

In Bezug auf Texte überprüft es dabei unter anderem:

  • Textlänge
  • Überschriftenverteilung
  • Nutzung der Keywords
  • Lesbarkeitsindex
  • Nutzung von Passiv-/Aktiv-Konstruktionen

Fazit: SEO-Texte schreiben mit oder ohne Tool?

Wie du siehst, gibt es eine Vielzahl an nützlichen Werkzeugen – und es ist keine Schande, darauf zurückzugreifen. Im Gegenteil, manchmal sehen solche Programme Dinge, die dir selbst gar nicht aufgefallen wären.

Du solltest dich aber nicht ausschließlich auf sie verlassen und dich schon gar nicht verunsichern lassen. Kein Tool ist perfekt: Manchmal erkennt Word Fehler, die gar nicht da sind. Das eine Programm bemängelt etwas, das von einem anderen nicht gesehen wird. Besonders die Stilanalyse ist oft auch etwas, das vom Geschmack abhängt.

Sieh diese Hilfsmittel daher am besten als Richtwert, aber nicht als allgemeingültig an. Wenn du dich für ein spezielles SEO-Tool entscheidest solltest du außerdem ein Programm zur Rechtschreib- und Grammatik-Überprüfung zusätzlich nutzen.

Direkt zu den Tools

Rechtschreibung, Stil & Grammatik

Duden Rechtschreibprüfung Online
Textanalyse-Tool von Wortliga
Languagetool

Plagiate vermeiden/Unique Content schaffen

Copyscape
PlagAware

SEO-Maßnahmen checken

SISTRIX Content Assistant
WordPress-Plugin von Yoast
Diese Marken schenken uns ihr Vertrauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram