Erfahrungen & Bewertungen zu WEBversiert GmbH

Suchergebnisse und ihre Bedeutung für deine Website


Es ist fast so alltäglich wie Schuhe binden: Du gibst eine Frage im Internet ein und erhältst innerhalb weniger Sekunden eine riesige Liste an Suchergebnissen, die die Antwort liefern.

Worüber man sich im Alltag weniger Gedanken macht, ist, wie diese Liste zustande kommt – und wie du sie dir und deinem Online-Business zunutze machen kannst. Denn spätestens, wenn du dich mit Suchmaschinenmarketing auseinandersetzen möchtest, ist das entsprechende Hintergrundwissen gefragt.

Hier ist also ein ausführlicher Beitrag für dich, in dem du alles über die Suchergebnisse nachlesen kannst, was du wissen solltest.

Wieso reden wir (fast) nur von Google?

Nicht umsonst hat es das Wort „googeln“ als Synonym für die Internetsuche in den Duden geschafft: Mit einem Marktanteil von 85,3 % bei der Desktop- und 87,6 % bei der mobilen Suche (laut Statista, Stand März 2022) hat Google sich als meistgenutzte Suchmaschine weltweit etabliert. Vor allem auch aus Sicht des Suchmaschinenmarketings ist es daher nahezu unmöglich, darauf zu verzichten. Wir gehen in unseren Blogbeiträgen deshalb vorrangig auf Eigenschaften von Google ein. Andere Suchmaschinen wie Bing und Co. ähneln sich im Aufbau aber auch sehr.

Aufbau der Suchergebnisseite

Was für Nutzer willkürlich aussieht, ist das Ergebnis komplexer Hintergrundprozesse. Denn Google würfelt nicht einfach willkürlich Suchergebnisse zusammen. Oberstes Ziel ist stattdessen, die Suchanfrage so schnell und befriedigend wie möglich zu beantworten. Die SERP (Search Engine Result Page = Suchergebnisseite) wird dementsprechend zusammengestellt.

Aber was genau bedeutet das? Vor allem, dass hinter einer Suchanfrage eine technische Meisterleistung steht. Googles Crawler (spezielle Softwareprogramme) durchsuchen das gesamte Internet, analysieren die Inhalte auf Websites und bewerten diese. Anhand dieser Daten wird schließlich entschieden, welche Suchergebnisse besonders relevant sind und es auf die erste Seite schaffen.

Das hat zur Folge, dass der Aufbau der Ergebnisseite abhängig vom Suchbegriff (Keyword) immer anders aussieht. Im Vordergrund steht dabei immer die Intention, die hinter deiner Suchanfrage steckt.

Was genau das bedeutet und wie sich die Ergebnisseite zusammensetzen kann, erklären wir dir im Folgenden ausführlicher. Das Wissen darüber bildet die Grundlage für die Suchmaschinenoptimierung deiner Website.

Auswirkung der Suchintention auf die Ergebnisse

Google unterscheidet zwischen unterschiedlichen Arten von Suchanfragen. Anhand der Intention mit der diese getätigt werden, wird dabei folgende Einteilung vorgenommen:

  • Wissensanfragen (Know)
  • Konkrete Handlung wie z. B. ein Download (Do)
  • Navigation zu bestimmter Marke/Seite (Go)
  • Standortbezogene Infos zu lokalen Shops/Restaurants etc. (Visit-in-Person)
  • Explizite Kaufanfragen (Buy)

Die verschiedenen Absichten, die hinter einer Anfrage stehen, können sich dabei auch überschneiden. Ein weiterer Faktor ist die Personalisierung der Suchergebnisse, die Google anhand vom gespeicherten Webprotokoll deiner letzten Anfragen zusammenstellt.

Gehen wir jetzt mal davon aus, du suchst nach einem Restaurant in deiner Nähe. In den Suchergebnissen wird dir sehr wahrscheinlich eine Karte mit entsprechend gepinnten Orten, Adressen und Bewertungen angezeigt. Optimal, um dir ein passendes Lokal rauszusuchen und sofort einen Tisch zu reservieren.

Suchst du hingegen nach roten Schuhen, wird dir das Angebot diverser Onlineshops zusammengestellt – mit Bildern. Gefällt dir etwas, reicht ein Klick und du landest sofort auf einem Artikel, der perfekt für dich sein könnte.

Wenn du selbst eine Website hast, mit der du gezielt in den Suchergebnissen auftauchen möchtest, hilft dir dieses Wissen. Außerdem kannst du auf der Ergebnisseite ziemlich gut ablesen, was sich Nutzer von einer bestimmten Suchanfrage versprechen.

Zusätzlich solltest du die zwei unterschiedlichen Möglichkeiten kennen, wie deine Seite zu einem bestimmten Keyword bei Google gelistet werden kann. Darum, welche das sind, wird es im nächsten Abschnitt gehen.

Bezahlte Suchergebnisse

Es gibt Platzierungen bei Google, die erreichst du ausschließlich gegen Bezahlung. Die dort geschalteten Werbeanzeigen sind entsprechend gekennzeichnet. Sie werden besonders präsent am Rand der Ergebnisseite – entweder oben, unten oder seitlich – ausgespielt. Wo genau sich deine Anzeige wiederfindet ist abhängig von der Bezahlung und der Relevanz deiner Seite zu dem entsprechenden Suchbegriff.

Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Kampagnentypen, die unterschiedlich dargestellt werden. So kannst du reine Textanzeigen erstellen oder aber auf Bilder deiner Produkte setzen. Bei letzteren spricht man dann von Shopping-Kampagnen.

So sieht beispielsweise eine Textanzeige in den Suchergebnissen aus.

Mehr zum Thema Suchmaschinenwerbung und deren Optimierung kannst du im Blogbeitrag Was ist SEA? Wir erklären dir Suchmaschinenwerbung nachlesen.

Was sind organische Suchergebnisse?

Alle Seiten, die unter den oberen Werbeanzeigen auftauchen, sind sogenannte organische Suchergebnisse. Das sind solche, für deren Platzierung nicht bezahlt wurde.

Beeinflussen lassen sich diese durch die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Das bedeutet: Wenn deine Website sowohl die Intention der Zielgruppe als auch Googles Vorgaben erfüllt, stehen deine Chancen gut, hier aufzutauchen. Je besser du dich dabei von deiner Konkurrenz abhebst, desto weiter nach vorn kannst du es schaffen.

Angezeigt wird deine Website hier dann als sogenanntes Snippet (Schnipsel). Wie genau dieses aussieht, ist wieder abhängig von der Suchintention, aber auch von deinen Inhalten auf der Seite. Das "Standard-Snippet" sieht dabei so aus:

Das Standard-Snippet besteht nur aus Textbausteinen und eventuell in der Meta Description eingefügte Sonderzeichen.

Es gibt die URL, einen Title und eine kleine Beschreibung, die Aufschluss darüber gibt, worum es auf deiner Seite genau geht. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Anzeigemöglichkeiten, die weitaus auffälliger sind:

Rich Snippets

Diese Suchergebnisse gehen optisch über reine Texte hinaus und können ganz unterschiedlich aussehen. Sie enthalten unterschiedliche Zusatzinformationen.

Zu den Informationen, die diese Snippets enthalten können gehören beispielsweise:

  • Bewertungssterne
  • Produkte samt Bild und Preisangabe
  • Bilder und Angaben von Rezepten
  • Kontaktdaten zu Personen/Firmen
  • Veranstaltungsinformationen
  • Öffnungszeiten und Telefonnummer von Lokalitäten
Das ist nur ein Beispiel eines Rich Snippets.

Featured Snippets

Oberhalb der restlichen organischen Suchergebnisse tauchen manchmal Featured Snippets auf. Sie nehmen damit die sogenannte "Position 0" ein und sind damit besonders präsent.

Sie geben schnell eine übersichtliche Antwort auf eine konkrete Fragestellung. Oft ist ein Klick auf eine Website gar nicht mehr notwendig, weil die benötigten Informationen schon dort zu finden sind.

So kann ein Featured Snippet beispielswese aussehen.

Antwortboxen

Ebenfalls konkrete Fragen beantwortet die Antwortbox. Diese wird an unterschiedlichen Positionen, aber immer recht weit vorn ausgespielt. Sie besteht aus einem Drop-Down-Menü mit Fragen rund um das Keyword-Thema. Klappst du eine Frage aus, erhältst du einen Ausschnitt der Antwort und den Link einer Website.

Um die Antworten sehen zu können, muss das Drop-Down-Menü bedient werden.

Wie kann ich die Suchergebnisse beeinflussen?

Jetzt weißt du, wie die Suchergebnisse aussehen können. Wenn du selbst eine Website hast, die bei Google entsprechend auftauchen soll, bringt dich dieses Wissen weiter. Vor allem, wenn du vorhast, Suchmaschinenmarketing zu nutzen. Es handelt sich dabei um einen Teilbereich des Onlinemarketings. Mit den entsprechenden Maßnahmen und einer effektiven Strategie kannst du so im besten Fall dafür sorgen, dass deine Seite zu den wichtigen Suchanfragen weit vorn rankt.

Suchmaschinenmarketing umfasst dabei zwei Bereiche:

  • SEA (Suchmaschinenwerbung) beschäftigt sich mit dem Schalten von Anzeigen.
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung) nutzt du, um deine Website so anzupassen, dass sie in den organischen Suchergebnissen auftaucht.

Hierbei möchten wir wieder auf die oben beschriebene Nutzerintention zurückkommen. Denn die ist es, die für Google im Fokus steht. Je ansprechender deine Seite und je gehaltvoller die Informationen auf dieser, desto höher ist die Chance, ein gutes Ranking zu erzielen.

Damit wir den Rahmen und Fokus dieses Beitrags nicht sprengen, belassen wir es bei der sehr groben Beschreibung. Wenn dich das Thema interessiert, kannst du aber gern einen Blick in diese ausführlicheren Artikel werfen:

SEO, SEA oder SEM – was ist der Unterschied?
Keyword-Recherche: Schritt-für-Schritt-Anleitung für Einsteiger
Was ist SEO? Der Guide zur Suchmaschinenoptimierung
SEO-Content: Mit guten Inhalten im Ranking steigen

Mach dir Suchergebnisse zunutze!

Wie du siehst, sind die Ergebnisse, die Google dir anzeigt mehr als nur eine stumpfe Aneinanderreihung – und schon gar kein Zufall. Ziel ist stattdessen, Suchende so zufrieden wie möglich zu stellen. Zu diesem Zweck werden die Algorithmen immer weiter angepasst, Künstliche Intelligenz wird verbessert und die Suchergebnisse entwickeln sich immer weiter.

Aus Sicht der Nutzenden ist das wunderbar, weil sie schnell die passenden Antworten erhalten. Wenn du es schaffst, dich mit deiner Website hier gut zu platzieren, spricht das also auch für eine hohe Qualität deines Auftritts.

Wir können dir nur raten, dir das zunutze zu machen. Genau wie die Ergebnisse selbst entwickeln sich dementsprechend SEO und SEA kontinuierlich weiter. Damit du auf dem Laufenden bleibst, kannst du gern immer wieder unseren Blog besuchen. Als Full-Service-Agentur mit Online-Marketing-Abteilung sind wir natürlich ohnehin immer Up-to-Date. Solltest du also Hilfe benötigen, sind wir der passende Ansprechpartner.

Brauchst du Hilfe zur Umsetzung oder Beratung?
Dann kontaktiere uns jetzt!
Wir sind zertifiziert

Melde Dich jetzt zum Newsletter an

Das erwartet Dich

Exklusive Tipps aus der Praxis
Aktuelle Infos zu Shopware 5 & 6
Online Marketing Tipps & News
E-Commerce Infos
Top Sonderangebote für unsere Kund:innen
Datenschutzerklärung*
 

Hier gelangst Du zur Datenschutzerklärung.



Diese Marken schenken uns ihr Vertrauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram